Jochen Paustian Logo

Guts- und Schlossgärtnereien in Ostholstein
Eine historisch-geographische Untersuchung


Jochen Paustian, Sohn des letzten Schlossgärtners auf dem Gut Panker, beschreibt anhand von vielen Quellen und Abbildungen den Wandel der Güter und Schlösser in Ostholstein.
Nach dem Dreißigjährigen Krieg veränderten sich die dortigen lichtarmen Burgen zu komfortablen, fensterreichen Herrensitzen. Für den neuen Lebensstil, der von Auslandsreisen, Kunst und Kultur geprägt war, erlangten auch die Gartenanlagen der Herrenhäuser und Schlösser eine neue Bedeutung. Die Fürstensitze gaben dazu die Moden vor, die sich bis in abgelegene Güter ausbreiteten. Die Besitzer investierten große Summen in ihre Gärten und zeigten auf diese Weise ihre Lebenseinstellung und ihr Kunstverständnis. Nach und nach entwickelte sich der Beruf der Kunstgärtner, auf den Jochen Paustian besonders eingeht.
Sein Buch lenkt den Blick dabei nicht allein zurück in die Geschichte, sondern geht auch auf die Entwicklungen der Guts- und Schlossgärtnereien bis in die Gegenwart ein und gibt zudem viele Anregungen für Erkundungen und Wanderungen auf den Gütern und Schlossanlagen in Ostholstein.

Zu bestellen im Buchhandel unter
ISBN: 978-3-529-05197-5
Ladenpreis: 24,80 Euro
oder direkt beim Wachholtz Verlag.

Cover Guts- und Schlossgärtnereien in Ostholstein